EPAL

EURO, DB, EPAL-Brennstempel


als elektrischer Brennstempel
Elektrische Brennstempel sind einfach in der Handhabung. Einfach in den Strom Stecken 25 Minuten warten und brennen. Das abgebildete 800 W Gert ist für den gelegentlichen Einsatz über mehrere Stunden konzipiert wenn ständig gebrannt wird. Beim Kontakt mit dem Holz wird dem Gert Wärme entzogen und der Brennstempel überhitzt nicht. In Arbeitspausen über 30 Minuten muss der Brennstempel allerdings vom Strom getrennt oder der optionale Leistungsregler etwas heruntergeregelt werden da die Widerstände sonst beschädigt werden könnten. Die elektrischen Geräte gibt es auch mit Zapfen für maschinellen Einsatz, was aber nur für gelegentliche Arbeiten gilt. Für Dauereinsatz sind diese Geräte nicht geeignet.

 

als Propangasbrennstempel
Propangasbrennstempel aus Gusseisen haben eine hohe Heizkraft und sind daher auch für feuchtes Holz geeignet. Außerdem sind Propangasbrennstempel nicht an ein Stromnetz gebunden und können mit einer kleinen
Gasflasche fast überall eingesetzt werden. Propangasbrennstempel empfehlen wir bei vorwiegendem Einsatz im Auenbereich. Diese Stempel sind äußerst robust. Überhitzung wie beim elektrischen Brennstempel gibt es hier nicht.

Bei den EPAL-Stempeln mit auswechselbarer Nummer werden die Einzeltypen seitlich eingeschoben und mit einer Schraube gesichert.

Bitte fordern Sie unser Preisblatt EPAL an.

Für maschinellen Einsatz:
Jetzt auch als Hochleistungsbrennstempel mit 1600 W
Dieses Gerät erreicht bis zu 650C (leichtes glühen)
Im Gegensatz zu den einfachen elektrischen Brennstempeln ist hier eine Steuerung mit Temperaturfühler verbaut. Sie können eine genaue Gradzahl bis 650C eingeben. Durch den Einsatz der Steuerung können wir die doppelte Heizleistung bei höherer Haltbarkeit der Heizelemente erreichen. Mechanisch ist der Stempel auch höchst stabil.
Die ersten Geräte haben nun nach über 3 Jahren keinen erkennbaren Verschleiß. Nur die Heizelemente müssen gelegentlich gewechselt werden.
Takte bis unter 2 Sekunden sind möglich.